Neuer Außenstand

Heute war es kalt und regnerisch, zT Graupelschauer. Die Bienen hatten heute Urlaub, und ich nuzte die Gelegenheit, zwei Völker auf einen neuen Stand am Waldrand zu verfrachten. Der Stand besteht aus einer Palette, einigen Mauersteinen zum Unterlegen und Horizontieren der Palette. Auf ihr stehen die beiden Völker Nr. 16 und 17, beide in 8er Beuten mit 2 Zargen. Honigräume noch nicht aufgesetzt.

V16 ist ein Ableger von V9
V17 ist ein Ableger von V11

V9 und V11 waren beide einigermaßen varroatolerant.
V9 stammt von V4 (Niederbrombach) ab; V11 von V7 und dieses von V2 (Eisen).

Der neue Standort ist günstig gelegen, da windgeschützt, Flugloch nach Süden, zeitweise in der Sonne, in mittlerer Höhe zwischen Tal und Berg, und in der Nähe sind viele Rapsfelder, Blumenwiesen und Wald.

Ich habe nun 5 Standplätze:

1. Garten (12 Völker – 1,2,4,9,10,11,12,14,18,19,20,21) 419 m NN
2. Eichenwald (2 Völker – 7 und 8 ) 492 m NN
3. Kiefernwald (2 Völker – 3 und 5) 495 m NN
4. Dornhecken (2 Völker – 6 und 15) 460 m NN
5. Tannenschonung (2 Völker – 16 und 17) 425 m NN

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s