Varroabekämpfung

Die Fütterung ist längst abgeschlossen: die großen Völker bekamen 12 Liter ApiInvert, die mittleren 10 und die kleinen 8-9 Liter.
 
Um den 9.8. (ungefähr. Das genaue Datum ist nicht mehr auffindbar) behandelte ich alle Völker mit 60 % Ameisensäure auf Schwammtuch: 2 ml pro Wabe. Am 14.8. erfolgte die 2. Behandlung der höher befallenen Völker. Die Völker 5 und 13 mussten noch weitere 2 mal behandelt werden. Andere Völker nur 1 mal. Einige Ableger, aber auch Wirtschaftsvölker wie V1 und V11 brauchten bisher keine weitere AS-Behandlung.
 
Wie schon zu sehen ist, behandele ich die Völker nicht gleich, sondern berücksichtige eine Schadschwelle, die überschritten werden muss, ehe ich aktiv werde. Derzeit habe ich sei bei 10 "natürlich" gestorbenen und auf die Bodeneinlage gefallenen Milben festgelegt.
 
In meinem Imkerforum "Projekt Landbiene" habe ich beschrieben, wie ich die "Schadschwellenmethode" nutze, um varroaresistente Bienen zu züchten.
 
Die Neuerungen meiner Betriebsweise sind, dass ich keine biotechnischen Verfahren mehr anzuwenden gedenke, da sie zwar eine medikamentenarme Bienenhaltung ermöglichen, aber leider keine Resistenzzucht. Auch mit dem von mir bisher bevorzugten Thymolprodukt gelang es mir nicht, eine Resistenzzucht zu etablieren, weil die Weiseln zu lange aus der Brut gehen und die Völker ohnehin nur einmal jährlich damit behandelt werden können.
 
Bei einer Resistenzzucht muss erreicht werden, dass die Völker so häufig mit AS behandelt werden, dass sie eine Überlebenschance bekommen. Aber sie dürfen nicht so häufig behandelt werden, dass sie alle überleben können. Man muss mit den AS-Gaben geizen, sodass etwa die Hälfte überlebt. Nur so existiert ein züchterischer Fortschritt. Näheres in meinem erwähnten Forum.  
 
    
Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s