Varroabehandlung

Anfang Juli ist der beste Termin zur Varroabekämpfung mittels Brutwabenentfernung. Gestern entnahm ich V4 alle Brutwaben (mit ca 250 ansitzenden Bienen pro Wabe) außer einer (Fang-)Wabe mit Stiften und gab sie in neuer Brutzarge über Zeitung mit Löchern seinem Ableger V14 nebenan. In die Lücken des BR von V4 hängte ich Mittelwände und Leerwaben. Honigwaben aus dem BR hängte ich in den Honigraum. Leerwaben aus dem HR in den BR. Eine leer gewordene Zarge wurde weggestellt. V14 wird morgen früh zum Außenstand Muschelberg gebracht, wo es nach der Tracht mit Thymol gegen die Milben behandelt wird.

Heute führte ich die Prozedur mit V7 durch. Es hatte sehr viele Brutwaben! Ich hängte 12 BW in die Trogbeute nebenan, in der der Ableger von V7, V11, sitzt. Da ich in der Trogbeute keine Zeitung mit Löchern zwischenlegen konnte, verzichtete ich darauf. Ich hoffe, es gibt keine Kämpfe zwischen den beiden Völkern in einer Beute.

Ich gebe zu, ein schlechtes Gewissen wegen meiner Taten zu haben. So ganz kann ich mich mit der neuen, in "die biene" 7/09 beschriebenen Methode, nicht anfreunden, zumal seit gestern unerwartet die Waldtracht einsetzte und die Bienen so fleißig sammelten. Es war schon eine gewaltige Störung der Völker!

Die Völker 1,3 und 5 werde ich dieses Jahr auf diese Weise nicht behandeln. Sie bekommen wie vorher geplant Thymol.

Nachtrag: Eine Stunde nach dieser Aktion fiel mir ein, dass ich einen Fehler gemacht hatte. Ich durfte die Brutwaben nicht in einen weiselrichtigen Ableger hängen, sondern hätte sie mit den BW anderer Völker in eine neue Beute hängen müssen, die dann zu einem anderen Stand hätte gebracht werden müssen, wo sie dann mit Thymol oder wiederum per Fangwabe entmilbt würden.
Ich behob den Fehler von heute (hoffentlich), indem ich die meisten Brutwaben wieder in V7  zurück gab. Ich gab dem Volk wieder einen 2. Brutraum und hängte die meisten Brutwaben aus V11 wieder hinein. Außerdem ein paar Mittelwände. 2 oder 3 Brutwaben ließ ich bei V11, um es zu verstärken.
Die neue Situation ist nun die, dass ich bei V7 die Honigwaben des Brutraums in den HR und entsprechend viele leere Honigwaben des HR in den BR hängte. Bei 2 Brutwaben schnitt ich die jeweils unteren Hälften mit Dronenbrut heraus und gab sie in den Wachsschmelzer.
Bei V4 (und seinem Ableger V14) machte ch die Aktion nicht rückgängig, da V4 weniger Brutwaben aufwies und V14 sowieso verstärkt werden musste. Hier konnte auch die Vereinigung von V14 mit den neuen Brutwaben gelingen, da ich eine Zeitung mit Löchern zwischenlegen konnte.  Ich entnahm die Zeitung am nächsten Morgen. Ich bin nun gespannt, ob ich bei V4 nun Milben auf der Windel finden werde.

Brutwabenentnahme zwecks Varroabekämpfung RICHTIG gemacht:

 Anfang Juli (falls keine Waldtracht mehr zu erwarten ist) bis Mitte Juli (bei einsetzender Waldtracht) werden allen (Wirtschafts-)Völkern alle Brutwaben (mit ca 250 Bienen pro Wabe) außer je einer Fangwabe (Wabe mit Stiften) entnommen und in eine neue Beute gegeben, die 3 km weit weggebracht wird.
Das Wegbringen ist nötig, damit die Flugbienen nicht zum Heimatvolk zurückfliegen. Es müssen genug Bienen da sein, die die offene Brut füttern. Außerdem soll verhindert werden, dass die um die Brut beraubten Wirtschaftsvölker per Reinvasion wieder mit Milben aus dem Sammelbrutableger belastet werden. Ergo muss der Außenstand frei von Wirtschaftsvölkern sein.

Am Außenstand wird der Sammelbrutableger entweder mit Thymol behandelt oder wiederum per Fangwabe entmilbt. Erst nach Ende der Aktion werden gegebenenfalls die Nachschaffungszellen entfernt und der Sammelbrutableger mit einem weiselrichtigen Ableger vereint. Es kommt dabei darauf an, ob es noch genug Dronen zur Begattung der jungen Königinnen gibt oder nicht. Ist die Jahreszeit zu weit fortgeschtitten, muss der Sammelbrutableger wie gesagt mit einem weiselrichtigen Ableger vereinigt werden.

In den nächsten Tagen muss ich in V11 und V14 nachschauen, ob die jungen Königinnen noch leben. Bei V14 besteht ja die Möglichkeit, dass die fremden Bienen aus V7 sie getötet haben könnten.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s