Still umgeweiselt? Erste Ernte 2009

Gestern erntete ich von Volk 1 die ersten 7 kg Honig. Ich war zu der Ansicht gekommen, dass 2 Honigräume für ein schrumpfendes Volk zu viel sind. Ich entnahm der oberen Zarge 6 Honigwaben; 4 weitere Waben, die Honig und Pollen enthielten, gab ich den Ablegern. Außerdem bildete ich einen weiteren Ableger mit Bienen von V1 und einer Weiselzelle des Ablegers V7.

Heute morgen fiel mir eine Erklärung für die Schrumpfung von V1 ein. Der obere Brutraum enthielt wie ich am 26.5. festgestellt hatte, keine Brut, und der untere Brutraum nur etwas verdeckelte Brut ein kleines Feld mit Stiften. Unterschlagen hatte ich bisher den Hinweis, dass ich bei der Durchsicht dieses Volkes bemerkt hate, dass der Königin die Markierung, die ich immer mit einem gelben Filzstift vornehme, fehlte. Ich erklärte mir das mit dem Abrieb der Farbe. Heute Morgen fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Das Volk hatte unbemerkt still umgeweiselt. Irgendwie  war die alte Königin umgekommen, und die Bienen haben sich eine neue Weisel gezogen.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s